Der Verein für Leseförderung und Kultur

Theaterworkshop

 Sprechen will gelernt sein

THEATERWORKSHOP


Grundlagen des darstellenden Spiels I & II, 10-17 Uhr, SA/SO

GeorgDieser intensive Schauspielworkshop soll mit Elementen des darstellenden Spiels vertraut machen. Hierbei werden die Teilnehmer/Innen mit verschiedenen Themen des darstellenden Spiels konfrontiert, die im Verlauf des Workshops spielerisch umgesetzt werden sollen. Wichtig sind uns Übungen, die die Interaktionsfähigkeit der Gruppe steigern, Improvisationstechniken, als auch Übungen zur physischen Lockerung, Bewegungsübungen, Sprachübungen und die Arbeit mit Körper, Raum, Sprache und Tanz. In diesem Workshop werden unter anderen praxisnahe Formen der Schauspielkunst trainiert. Dies wird vor allem an Beispielen von Lee Strasberg (Körperarbeit), Stanislawski (Einfühlung) und Brecht (Distanzierung) erklärt und eingeübt. Im weiteren Verlauf des Workshops werden wir uns mit den Elementen des Kinder und Jugendtheaters befassen, vor allem dessen Sprache und auch dort einige wichtige Methoden und Möglichkeiten erarbeiten. Dieses Kompaktseminar bietet einen Überblick über verschiedene Formen des Schauspiels und ins methodische Sprechen. Vor allem soll diese Übung als Schnupperkurs angesehen werden, Methoden zu erlernen, die nicht nur für Schauspieler von Vorteil sind, sondern auch in Freizeit und Beruf verwendet werden können.

Mitzubringen sind: bequeme Kleidung und Turnschuhe, 1 Kostümteil jeder Art: Hut, Schuh, Schürze, Mütze oder Decke etc. Unkostenbeitrag für Kopien etc.: 80,00 € !!!
Kontakt und Anmeldung!!!
info@zwischenzeittheater.de
oder per Telefon: 069/71713388

Seminarleitung:
Georgios J. Slimistinos (Schauspiel/Regie/TheaPäd)