Der Verein für Leseförderung und Kultur

Pilotprojekt

Pilotprojekt: „Lesen für alle“

Projektidee & Vision: Pisa-Studie Immer und Immer Wieder – es ist Zeit zu Reagieren!

www.fundament-lesen.de

www.fundament-lesen.de

Die Dienstleistung des „Lese/KulturTrainer“ zu einem neuen Berufszweig zu etablieren, um einen Beitrag zu der sprachlich – kulturellen und bildungsorientierten Integration zu leisten.

Zudem sollen langzeitarbeitssuchende und/oder alleinerziehende Frauen, mit schon einer erworbenen beruflichen Qualifikation, einen Wiedereinstieg ins Berufsleben erhalten.

Aufgrund der bisher gesammelten Erfahrungen, ist es wichtig, dass diese Tätigkeit nicht unter die Qualifikation im Bereich der Pädagogik fällt. Die Kinder lesen viel unbefangener und freier, wenn sie nicht das Gefühl haben unter Leistungsdruck zu stehen. Über diese Einzelbetreuung entwickelt sich zudem ein sozialer Kontaktaufbau. Manchmal erzählen die Kinder dann auch über ihre privaten Probleme oder Erlebnisse. Dies kann ganz frei entstehen oder aber über den Inhalt eines Buches. So erhalten Lese/Kultur Trainer eher die Funktion bzw. Rolle die einer „Lese-Mutter“.

Viele der in Deutschland lebenden Langzeitarbeitslosen und/oder alleinerziehenden Frauen mit einer schon erworbenen beruflichen Qualifikation könnten über diesen neu entwickelten Beruf einen optimalen Neueinstieg finden und so ideal aus der Hartz 4 Situation herauskommen.

Näheres zu diesem Pilotprojekt finden Sie auf der Internetseite: www.fundament-lesen.de